Christliche Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation

Das Personal 2/2018

 

 dp02 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Leserinnen und Leser,

nun hat nach langen Verhandlungen unser Land endlich wieder eine Bundesregierung. In dem Koalitionsvertrag sind für Arbeitnehmer wichtige Vorhaben vorgesehen. In der Sozialversicherung wird die volle paritätische Finanzierung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern wieder eingeführt. Das führt zu einer Senkung der Krankenkassenbeiträge. Auch der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung soll gesenkt werden. Die Langzeitarbeitslosigkeit soll intensiver angegangen werden und auch im Bereich der befristeten Beschäftigung soll weiterer Missbrauch verhindert werden. Der Solidaritätsbeitrag soll zu 90% abgeschafft werden und im Bereich Pflege soll mehr in die Arbeitsund Verdienstbedingungen investiert werden. Die Erwerbslosenrente, nach einem Arbeitsunfall, soll deutlich verbessert werden. Diese Regierung hat eine Menge geplant, um Arbeitnehmer zu entlasten. Deshalb sollten wir ihr auch Vertrauen entgegen bringen. Unerfreulich ist, dass in der Gesellschaft Antisemitismus und andere Formen von Rassismus und Ausgrenzung wieder verstärkt vorkommen. Die Würde des Menschen ist unantastbar, so steht es im Grundgesetz, auch weil es Christen Pflicht ist. Vor Gott ist kein Mensch besser oder mehr Wert als der andere. Wir dürfen als christliche Gewerkschaften diesem Treiben nicht still zusehen. Wir müssen für die Würde des Nächsten und für die Einhaltung der Menschenrechte aufstehen und uns einsetzen, auch wenn es in den Parlamenten flotte und populistische Sprüche von Abgeordneten gibt. Wir stehen zu den Benachteiligten und denen, denen man Hass entgegen bringt. Das sind unsere Werte und Traditionen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen schönen Sommer!


Ihr Ulrich Bösl
CGPT Bundesvorsitzender

 

Suche

Newsletter

refresh

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok