Christliche Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation

Das Personal 4/2018

 

 dp04 2018 Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitglieder und Freunde,

das zu Ende gehende Jahr war politisch geprägt von sehr unruhigen Zeiten. Bei den Wahlen zu den Landtagen konnte festgestellt werden, dass es immer schwerer wird stabile Mehrheiten in den Parlamenten zu bekommen. Neben den grünen Rekordergebnissen sticht besonders das Abschneiden der rechtspopulistischen AfD ins Auge.

Mit dem Einzug dieser Partei in die Parlamente und die gesellschaftliche Diskussion wurde das Klima in der Gesellschaft leider immer rauer. In dieser sogenannten Alternative sind leider sehr viele die aus dem Umfeld der Rechtsextremisten kommen. Und das ist eben gefährlich. Für uns als Christlich-Soziale ist der Satz aus Artikel 1 im Grundgesetz unser Maßstab: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Und es heißt die Würde des Menschen und nicht eben die Würde nur von Deutschen. Ich denke, wenn wir den Satz verinnerlichen, dann sind wir immer auf der richtigen Seite. Wahlen gab es aber auch in den Unternehmen, nämlich die wichtigen Betriebsratswahlen. Hier konnten wir unsere gute Position weiter behaupten.

Das macht Freude und Mut für die kommenden Aufgaben.

Ihnen allen wünsche ich frohe und gesegnete Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr.


Ihr Ulrich Bösl
CGPT Bundesvorsitzender

 

Suche

Newsletter

refresh

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok