Christliche Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation

Solidarität mit STRABAG Beschäftigten

Die Deutsche Telekom beabsichtigt den Dienstleistungsvertrag mit der STRABAG ab Mitte 2019 nicht mehr zu verlängern. Die STRABAG entstand aus der Telekom Tochter DeTe Immo.

Viele Beschäftigte der ehemaligen Bundespost -auch viele Beamte- arbeiten bei der STRABAG.

Welch ein Signal ist es, wenn die Telekom den Auftrag an ein anderes Unternehmen vergibt. Die STRABAG verliert ihren größten Hauptauftragsgeber. Es drohen große Entlassungswellen.

Wir, die CGPT, appellieren an den Vorstand der Telekom, der STRABAG die Treue zu halten. Dies ist kein Monopolyspiel, hier geht es um echte Beschäftigte und echte Menschen.

Weitere News

Suche

Newsletter

refresh

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com